Dienstag, 5. Juli 2016

Sweat off

Ich habe lange nach einem Deo gesucht was mir im Alltag hundert Prozent gibt.
Die Deos in der Drogerie haben mich nur mäßig zufrieden gestellt.
Über amazon bin ich dann auf das Sweat Off Deo aufmerksam geworden.
Natürlich bewirkt jedes Produkt aus Sicht des Herstellers Wunder und so war das Deo zunächst eins von vielen das ich testen wollte...

Eine Anleitung für ein Deo?
Die richtige Anwendung ist entscheidend!
Vier Abende hintereinander trägt man das Deo dünn auf die saubere und trockene Achselhaut auf.
Die Achselhaut darf dabei nicht frisch rasiert sein.
Es ist normal, wenn die Haut nach dem Auftragen kribbelt oder juckt.
Selbstbeherrschung ist dann alles!
Nach dieser Zeit wird Schweiß und Geruch für viele Tage verhindert.
Sobald man merkt, dass die Schweißbildung wieder anfängt, Prodzendere wiederholen.

Fragen & Antworten
Ist das Deo auch für andere Körperstellen geeignet?
Ich habe das Deo an Nase, Oberlippe,
unter der Brust, am Bauch und an den Füßen getestet
und es hat ebenfalls gewirkt.

Hinterlässt das Deo Flecken?
Nein.

Kann man trotzdem tagsüber ein normales Deo benutzen?
Kann man, muss aber nicht.

Sweat Off ist ein Wunderdeo.
Es hält was es verspricht.
Mit einer Flasche komme ich ein gutes Jahr aus.
Jetzt kann ich Oberteile auch mehr als einmal tragen.
Keine weißen Deoflecken auf schwarzen Oberteilen mehr.
Auch nach einem langen Arbeitstag kann ich beherzt die Arme hochnehmen und mich strecken.

Kommentare :

  1. Und wie sieht es mit dem derzeit sehr in der Kritik stehenden Alu aus?
    Ich kaufe seit immer Nivea und nun schon lange Lauferei und für 1,50 die Flasche und damit ca. 5€ im Jahr bin ich damit super versorgt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin kein Arzt, aber ich denke, dass dieser Alu-Hype übertrieben ist. Man darf das Deo (laut Verpackung) sogar in der Schwangerschaft benutzen.

      Löschen